Facharzt für Allgemeinmedizin in Berlin
Get Adobe Flash player

Botox®-Faltenbehandlung

Botulinum Toxin – BTX  →  Behandlung  gegen Falten

faltenbehandlung2Botulinum Toxin , heute bekannt als „Botox®“ ist ein natürlich vorkommender Eiweißstoff, der von Bakterien(Clostridium botulinum) produziert wird. Die Substanz wird künstlich hergestellt und ist ein hochwirksames, gut steuerbares Medikament. Eingesetzt wird BTX medizinisch schon seit über 20 Jahren u.a. bei Spastiken, Krämpfen, muskulären Hyperaktivitäten, Hyperhidrose (übermäßigem Schwitzen im Achsel-, Hand- oder Fußbereich), verschiedenen Kopfschmerzformen, Depressionen in der Neurologie, Orthopädie, Inneren Medizin, Gynäkologie, Urologie und Psychatrie.

In der ästhetischen Medizin ist die Korrektur von mimischen Gesichtsfalten die häufigste Indikation für BTX. Ohne Einsatz eines chirurgischen Messers kommt es zu einer Verbesserung der Faltenstruktur.

Wie entstehen die Faltenstrukturen in unserer Haut?

Ausgeprägte Gesichtsfalten entstehen durch die mimische Muskulatur, deren langjährige Betätigung beim Mienenspiel zu einer sich ständig wiederholenden, mechanischen Beanspruchung der darüber liegenden Haut führt. Vor allem in der benachbarten Bindegewebsschicht der Muskulatur kommt es durch die mitunter  beträchtliche Muskelaktivität zu „Verschleißerscheinungen“, die durch endogene (biologisch programmierte) und exogene  (durch UV-Licht und Umwelteinflüsse) Hautalterungsprozesse noch verstärkt werden können. Stirnrunzeln, beim Zusammenziehen der Augenbrauen, beim Herunterziehen der Mundwinkel und beim Zusammenkneifen der Augen hinterlassen sichtbare Spuren und prägen das Erscheinungsbild eines Menschen nachhaltig. Eine weitere Ursache der Faltenentstehung ist der altersbedingte Verlust der Eigenelastizität der Haut und des Unterhautfettgewebes.

Falten entstehen also durch das Zusammenspiel von drei Komponenten:

  • Zusammenziehen der Haut durch Muskelaktivität
  • Verlust der Eigenelastizität der Haut
  • Verlust des Unterhautfettgewebes

 Welche Falten können mit BTX behandelt werden?

Gute Behandlungsergebnisse erzielt man in folgenden Regionen:

  • Glabella-Falte (Zornesfalte)
  • Stirnfalten (Sorgenfalten)
  • Krähenfüße (Augenfältchen)
  • Anheben der Augenbrauen,
    was eine Weitung und Rundung des Auges bewirkt.
  • Nasenfältchen (Bunny-lines)
  • Lippenfältchen (Plisseefältchen)
  • Kinnfältchen (Pflasterstein-Kinn)
  • Halsfalten
  • Dekolleté-Fältchen

Wie läuft die Behandlung ab?

faltenbehandlung1Nach der notwendigen Hautdesinfektion werden je nach Region für die Korrektur mimischer Falten zwischen drei und zehn Injektionspunkte gesetzt.
Die Behandlungsdauer liegt im Minutenbereich.
Mit einem Kühl-Gel werden die behandelten Bereiche anschließend beruhigt. Der volle Behandlungseffekt tritt zwischen 2-12 Tagen ein. Erst dann sollte eine endgültige Beurteilung des Behandlungsergebnisses erfolgen. Die Wirkdauer liegt zwischen 3-6 Monaten. Durch die Wiederholung verlernen die Muskeln die Faltenbildung, so dass die Gesichtsfalten zunehmend lang anhaltend rückgebildet werden.  Ihr Gesichtsausdruck wird entspannter, aber weiterhin sehr natürlich und keineswegs maskenhaft sein.

Was sollte ich nach einer Behandlung mit Botulinum Toxin beachten?

Die Einstichstellen dürfen für ca. 6 bis 8 Stunden nicht massiert werden, eine Gesichtswäsche sollte frühestens nach 6 Stunden erfolgen. Am Tag der Behandlung sollten sie auf Sport und Saunagänge verzichten.

Wie wirkt Botulinum Toxin?

BTX blockiert auf zellulärer Ebene Acetylcholin, wodurch die Impulsübertragung von den Nerven auf die Muskulatur irreversibel unterbunden wird, eine Kontraktion ist nicht mehr möglich, oder nur noch abgeschwächt. Dieser Effekt ist erwünscht.

Die Beseitigung von Falten im Gesicht mit BTX erfolgt also durch die Ruhigstellung der Muskulatur, wodurch sich die darüber liegende Haut nicht mehr in Falten legen kann.

Die maximale Wirkung der Faltenbehandlung wird meist von zehn Tagen nach Injektion erreicht. Bis sich die Muskelentspannung auf das Faltenbild der Haut überträgt, kann es länger dauern.  Nach dem Wirkungsmaximum regeneriert sich die Kontraktionsfähigkeit der Muskulatur durch Neusprossung von Nervenenden, die nach ca. drei Monaten abgeschlossen ist.
Unerwünschte Effekte (Überkorrekturen etc.) sind daher nie von Dauer.

Nach einer Erstbehandlung sollte die zweite Behandlung nach circa drei Monaten erfolgen. Die Abstände der folgenden Faltenbehandlungen können dann auf 6-12 Monate vergrößert werden, weil die durch BTX ruhiggestellte Muskelmasse abnimmt (Inaktivitätsatrophie).

Bei sachgemäßer Anwendung ist BTX ein sicheres und nebenwirkungsarmes Verfahren, das  nach der Behandlung weder  nennenswerte Schmerzen noch Ausfallszeiten mit sich bringt. 

Welche Komplikationen können auftreten?

Wie jedes andere Medikament kann auch BTX unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. In seltenen Fällen kann es zu einer Hautreizung, Schwellung, Bluterguss oder Infektion kommen. Aus diesem Grund sollte eine Woche vor der Behandlung kein blutverdünnendes Medikament eingenommen werden.

Bei ungleichmäßiger Wirkung kann vorübergehend ein Asymmetrischer Gesichtsausdruck entstehen, der meist durch eine Nachbehandlung  behoben werden kann.

Schwere Allergien oder gar Todesfälle nach ästhetischen Anwendungen sind bisher trotz millionenfacher Anwendung nicht berichtet worden. Allerdings wurde in seltenen Fällen vorübergehend nach einer Behandlung von Müdigkeit, Mundtrockenheit, grippeartiges Krankheitsgefühl berichtet.

Wann darf Botulinum Toxin nicht angewendet werden?

Schwangere und Stillende sollten nicht behandelt werden. Eine versehentliche  Behandlung in der Frühschwangerschaft ist nach heutigem Kenntnisstand nicht problematisch, da der Wirkstoff die Plazentaschranke nicht durchdringt und daher nicht bis zum Kind gelangen kann.  Bei akuten Infektionen sollte die Behandlung verschoben werden.

Kosten der BTX-Injektion?

Die Kosten der Injektionsbehandlung mit BTX setzen sich aus den Behandlungskosten und den Kosten  für das BTX-Medikament zusammen. Je mehr Regionen  behandelt werden desto höher ist der Aufwand und der Materialverbrauch. Die Kosten betragen nach GoÄ zwischen  200€ und 500€ inkl. MwSt. pro Faltenbehandlung mit BTX.

So finden Sie uns

Tel.: +49 (30) 79 74 99 44

Clayallee 225C / 14195 Berlin-Zehlendorf

Anfahrt (BVG)

Sprechstunde

Montag    
9:00-12:30 sowie nach Vereinbarung

Dienstag  
9:00-12:30 sowie 16:00-18:30

Mittwoch
nach Vereinbarung

Donnerstag    
9:00-12:30 sowie 16:00-18:30

Freitag
9:00-12:30